Kategorien &
Plattformen
Zollhaus Maria Empfängnis
Zollhaus Maria Empfängnis

Zollhaus Maria Empfängnis

Pohl Gemeinde

Der Baubeginn der katholischen Kirche in Zollhaus war im Jahre 1925. Fertiggestellt wurde sie 1929. Schutzpatronin der Kirche ist die Gottesmutter Maria. Die Kirche wurde bereits mehrfach renoviert und umgestaltet. An der Stelle des heutigen Pfarrhauses stand bis 1947/1948 eine Kapelle, die abgerissen wurde. Die Glocke dieser Kapelle hängt heute in der Kirche. Der Innenraum ist dem Barockstil nachempfunden. Der Hochaltar ist sehenswert. Rechts neben dem Chorraum steht eine Nachbildung der Wiener Madonna von Tilman Riemenschneider. Als weitere Kostbarkeit kann der holzgeschnitzte Kreuzweg angesehen werden. Er umfasst insgesamt 15 Bilder (14 stellen den Leidensweg und ein Bild die Auferstehung Jesu dar). Die Weihnachtskrippe wird in der Kirche Maria Empfängnis, Zollhaus, bereits zum 1. Advent aufgebaut und bleibt bis Maria Lichtmess (Darstellung des Herrn, 02. Februar) stehen. Gemäß dem jeweiligen Evangelium wird die Krippe wöchentlich umgebaut.
Die Katholische Pfarrgemeinde Zollhaus gehört zum ehemaligen pastoralen Raum Katzenelnbogen mit ca. 1000 Katholiken.

Ortschaften

Zur Pfarrei gehören die katholischen Christen der Orte

  • Burgschwalbach 
  • Hahnstätten
  • Kaltenholzhausen 
  • Lohrheim
  • Oberneisen
  • Mudershausen 
  • Netzbach
  • Schiesheim